Ein schöner Tag in Mainz

Allgemein

Die Besuchergruppe aus Polch im Landtag in Mainz

Polch - Sie wollen sich informieren, sind neugierig und freuen sich, wenn sie, die jungen Alten zusammen etwas unternehmen können. Deshalb nahmen auch so viele die Einladung der Polcher SPD AG 60 plus an, zusammen nach Mainz zu fahren.

Marc Ruland einer der jüngsten SPD Landtagsabgeordneten in Mainz hatte ein interessantes Programm zusammen gestellt und so fuhr unsere Gruppe, um acht Uhr über Ochtendung, um noch zwei Ochtendungerinnen mit zu nehmen, nach Mainz. Dort besuchten wir das ZDF, das in einem gewaltigen Gebäudekomplex beheimatet ist. In einer über zwei stündigen ebenso kundigen wie kurzweiligen Führung konnten wir einen Einblick in die komplexe Arbeit der Fernsehgestaltung gewinnen. In kurzer Zeit erreichten wir das Deutschhaus in dem der Landtag untergebracht ist .Das Palais wurde von 1730 bis 1737 im Barockstil erbaut und beherbergte „Den Rheinisch-Deutschen Nationalkonvent“ während der kurzlebigen „Mainzer Republik“. Nach einem guten Mittagessen, besuchten wir die Plenarsitzung mit dem Thema:„Der Nationalpark ein Meilenstein für Biodiversität und Regionalentwicklung“. Interessant, Rede und Gegenrede live mit zu erleben.
Zum Schluss diskutierten wir mit unserem Landtagsabgeordneter Marc Ruland über, die Sorgen der Menschen auf dem Land, besonders die medizinische Versorgung, der zu teure und nicht weit genug ausgebaute öffentliche Nahverkehr, die immer schlechter werdenden Kreisstraßen und die lückenhafte und veraltete Infrastruktur wurden angesprochen. Der Ausbau von Jugend- und Seniorentaxis, die vermehrte Nutzung von Mitfahrgelegenheiten und Internet können die Probleme etwas mildern. Für die Politiker, sagte Marc Ruland, ist es eine schwierige Gratwanderung zwischen wünschenswerten, ja erforderlichen Investitionen, z.B schnelles Internet und der Forderung einen ausgeglichenen Haushalt sicher zu stellen.

 

Homepage SPD Polch

 

Counter

Besucher:1289925
Heute:39
Online:2