Willkommen auf der Homepage der SPD Maifeld

"Wir alle sind das Maifeld" unter diesem Motto haben sich die verschiedenen Kandidaten der SPD Maifeld für die Kommunalwahl am 26.05.2019 für die Stadt- und Ortsgemeinderäte, für die Verbandsgemeinde Maifeld und für den Kreistag Mayen-Koblenz aufstellen lassen. Wir haben eine gute Mischung an Kandidatinnen und Kandidaten, die den Querschnitt unserer Bevölkerung darstellen. Es sind erfahrene, aber auch neue Kandidaten dabei, und alle sind motiviert, ihr Bestes zu geben.

 
 

Kommunales Unsere Ziele für die nächsten fünf Jahre

Die SPD Münstermaifeld engagiert sich für

  • eine bürgernahe Politik
  • eine zeitgemäße Infrastruktur
  • eine lebenswerte Stadt
  • eine begehbare, seniorengerechte Innenstadt
  • ein umfassendes Kinderbetreuungsangebot
  • Jugendfreizeitstätten
  • die Unterstützung der Vereine
  • den Ausbau des Ehrenamtes
  • den Erhalt des Schwimmbades
  • die Verbesserung der Wasserqualität (Kontrolle und Reduzierung der Nitratwerte)
  • eine bessere Berücksichtigung der Belange der Stadtteile
  • die kommunale Zusammenarbeit bei Kindertagesstätten, Krippen, Bauhof etc.
  • einen sanften Tourismus
  • eine saubere Stadt und gepflegte städtische Grünanlagen
  • die Schaffung neuer Bauplätze

Wir stellen uns

  • dem demographischen Wandel
  • den finanziellen Herausforderungen

Veröffentlicht von SPD Münstermaifeld am 20.05.2019

 

Kommunales Kommunalpolitik ist Bürgerpolitik

Im Gegensatz zur Landes- oder Bundespolitik, ist die Kommunalpolitik in erster Linie nicht Partei-, sondern Bürgerpolitik. Das bedeutet: Bürgerinnen und Bürger stehen im Mittelpunkt. Sie sollen das Geschehen vor Ort aktiv beeinflussen und gestalten. Unter diesem Motto hat sich der SPD OV bereits vor Jahren allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern der Stadt geöffnet und lässt alle, die sich aktiv einbringen möchten, mitwirken, auch ohne dass sie der Partei beitreten. Als Ortsverein können wir die erste Anlaufstelle für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sein, sie in die Arbeitsweisen der Ausschüsse und des Rates einarbeiten und sie unterstützen ihre Belange und Ideen einzubringen. Die Vielfalt in unserem Ortsverein und der Fraktion hat auch dazu geführt, dass es bei uns keinen Fraktionszwang gibt.

Veröffentlicht von SPD Münstermaifeld am 20.05.2019

 

Kommunales Wo wir stehen, wohin wir wollen

Ländliche Zentren

Die aktuelle Legislaturperiode in unserer schönen Stadt ist geprägt durch das Programm „Ländliche Zentren“. Das Vorgängerprogramm „Die Stadtsanierung“ endete 2014 nach fast 25 Jahren mit dem letzten großen Projekt, dem Museum, der Tourismusinformation und dem Johann-Büchel-Saal in der Probstei II. Durch die Unterbringung der Tourismus-Information der VG Maifeld konnte die Immobilie einer sinnvollen und für die Stadt sehr kostengünstigen Nutzung zugeführt werden.

Veröffentlicht von SPD Münstermaifeld am 20.05.2019

 

Kommunales Lebensqualität: Attraktivitätssteigerung des Marktplatzes in Polch

Von einer Steigerung der Lebensqualität sprechen viele Politiker, jedoch scheint dies nicht ganz so einfach zu sein. In Polch wird die fehlende Lebensqualität vielfach beklagt. Ein gutes Beispiel dafür ist der Marktplatz, auf dem sich viele Menschen mehr Aktivitäten wünschen und sich eine Belebung des Platzes herbeisehnen.

Eine Veränderung der Verkehrsführung und der Parksituation vor der Sparkasse könnte anziehend auf Besucher und vielleicht auch Betreiber von kleinen Läden/Cafés etc. wirken und somit vielleicht die Atmosphäre einer lebendigen Kleinstadt ergeben. Vielleicht lässt sich dann auch der Wochenmarkt als angenehmer Treffpunkt und Kommunikationszentrum der Innenstadt wieder beleben.

Veröffentlicht von SPD Polch am 20.05.2019

 

Pressemitteilung SPD-Nachwuchs: „Online Zeichen für starke Heilberufe setzen!“

Jusos Mayen-Koblenz unterstützen Petition an den Bundestag – Teilnahme wichtig

 

Eine gute Gesundheitsversorgung ist eine tragende Säule für eine lebenswerte Gesellschaft. Damit dies gelingt, muss Infrastruktur vor Ort ausgebaut und das Versorgungsangebot auf Pflegebedürftigen zugeschnitten werden. Des Weiteren ist es von entscheidender Bedeutung, dass Pflegekräfte für ihre wichtige Aufgabe gut und gerecht bezahlt werden. „Pflegekräfte sind Leistungsträger unserer Gesellschaft“, wie es der Sprecher der Jusos Mayen-Koblenz und Kreistagskandidat, Faisal El Kasmi (SPD, Listenplatz 18), deutlich formuliert. 

Veröffentlicht von SPD Mayen-Koblenz am 20.05.2019

 

Pressemitteilung Dr. Alexander Wilhelm, Staatssekretär, vor Ort im Landkreis!

Bürgerinnen und Bürger zu Gespräch an Infostände eingeladen – Gesundheitsversorgung ist ein Schwerpunkt

 

Für die Kommunal- und Europawahlen wurden in den vergangenen Wochen bereits viele Infostände von Seiten der SPD in Mayen-Koblenz veranstaltet. Dabei konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit vielen sozialdemokratischen Kandidaten im persönlichen Gespräch über ihre Ideen und Anregungen für unseren Heimatlandkreis austauschen. Am 25. Mai, dem Tag vor den richtungsentscheidenden Wahlen in den Kommunen sowie in Europa, wird Dr. Alexander Wilhelm, Staatssekretär, SPD-Informationsstände besuchen und ein offenes Ohr für die Belange der Besucher haben. Dr. Wilhelm lebt in Spay und ist auch Kandidat der SPD für die Kreistagswahl (Platz 6). Er wird an diesem Tag zuerst von 8.30 bis 9.30 Uhr den Stand der SPD Kottenheim in der Hausenerstraße 1 (Supermarkt „Nah und Gut“), Kottenheim, besuchen. Anschließend trifft man ihn von 10.00 bis 11.00 Uhr in Kruft am Stand der SPD in der Tubag-Allee 2 (Supermarkt „Netto“) zum Gespräch an.

Veröffentlicht von SPD Mayen-Koblenz am 20.05.2019

 

Pressemitteilung SPD: „Scheuers ‚Deutschland-Takt‘ verfehlt Ton der Zukunft!“

SPD MYK kritisiert geplante Entwicklungen bei Fern-, Nah- und Güterverkehr für die Region

 

Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) hat am 7. Mai 2019 auf einer Veranstaltung in Berlin einen zweiten Gutachterentwurf für den „Deutschland-Takt“ vorgestellt. Damit liegt nun der komplette Zielfahrplan für das Jahr 2030 inkl. Fern-, Nah- und Güterverkehr vor. Doch statt Verbesserungen würden die Pläne deutliche Nachteile für die Region bringen. Die Planungen zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) sahen bislang zwei stündliche Verbindungen nach Koblenz vor. In dem vom Bundesverkehrsminister (CSU) vorgestelltem Gutachterentwurf soll nur noch eine RRX-Linie bis nach Koblenz führen und die andere bereits in Remagen enden. Dort müsste dann in die Mittelrheinbahn umgestiegen werden. Auch die Mittelrheinbahn würde nicht mehr bis nach Köln fahren, sondern ebenfalls bereits in Remagen enden. Namedy, Brohl, Weißenthurm und Mülheim-Kärlich würde damit ihre Direktverbindung nach Bonn und Köln verlieren, von Andernach aus gäbe es nur noch eine Direktverbindung pro Stunde dorthin.

Veröffentlicht von SPD Mayen-Koblenz am 20.05.2019

 

Fehlender Gehweg in der Kehrstraße Kommunales Gehwegsituation in vielen Bereichen - besonders für ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen

In Polch gibt es viele Stellen, an denen Radfahrer, aber vor allem Fußgänger gefährlichen Situationen ausgesetzt sind. Hier nur einige Beispiele: Klöppelstraße, Laßportstraße, St.-Georgenstraße um den  Friedhof in Richtung Traumpfädchen, und vor allem die Gegend um die Tankstelle. Für Menschen mit Rollator oder Rollstuhl sind solche Gefahrenstellen bei immer größerem Verkehrsaufkommen kaum zu bewältigen.

Derzeit sind 20% der Bevölkerung der Stadt Polch 60 Jahre und älter. Dieser Anteil wird sich im kommenden Jahrzehnt drastisch erhöhen. Die SPD strebt Barrierefreiheit sowie vollständige fußläufige Erreichbarkeit aller Einrichtungen in der Stadt an. Wir wollen die täglichen Einkäufe in der Stadt ermöglichen. Weiterhin wollen wir für eine ausreichende Gelegenheit einer mobilen und flexiblen Betreuung mit entsprechenden Wohnmöglichkeiten sorgen. Dabei helfen uns die wertvollen Erfahrungen der Arbeitsgemeinschaft SPD AG 60Plus, in der diese und andere Themen regelmäßig diskutiert werden.

Veröffentlicht von SPD Polch am 17.05.2019

 

Pressemitteilung SPD: „Demografieplan soll Bedürfnisse von Jung und Alt stärker in den Mittelpunkt rücken“

Sozialdemokraten fordern nach GUT-LEBEN-Veranstaltung zukunftstragende Strategie für die Heimat

 

Auf große Beteiligung stieß die GUT-LEBEN-Veranstaltung „Zukunft der Pflege“ der SPD in Stadt und Kreis. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger diskutierten mit den Experten aus Pflegewissenschaft und Politik: Staatssekretär des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie von Rheinland-Pfalz, Dr. Alexander Wilhelm, SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Achim Hütten und Professor Dr. Hermann Brandenburg, Inhaber des Lehrstuhls für Gerontologische Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar.

Veröffentlicht von SPD Mayen-Koblenz am 17.05.2019

 

Baulücke in Polch Kommunales Attraktives Wohnen für junge Familien

Polch soll familienfreundlich und attraktiv für junge Familien bleiben. Der Zuzug junger Familien ist das bevorzugte Ziel der SPD und wird von uns entsprechend gefördert. Dabei werden wir mit der Landwirtschaft einen Kompromiss finden, um neues Bauland ausweisen zu können, und unser Augenmerk auf die vielen Baulücken innerhalb der Stadt legen. Ein Leerstandsmanagement für Polch wurde bereits vor Jahren ins Leben gerufen, jedoch sind die Erfolge des Stadtbürgermeisters hier äußerst bescheiden. Wir werden dieses wieder aufgreifen und im Rahmen von Sanierungsmaßnahmen städtebauliche Defizite beseitigen. Hierzu gehört auch ein schnelles Internet, um dem Wunsch vieler Beschäftigter nach einem Homeoffice im gesamten Stadtgebiet Rechnung zu tragen.

 

 

Veröffentlicht von SPD Polch am 14.05.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Counter

Besucher:1378316
Heute:60
Online:2
 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

07.09.2019 Sommer Hock 2019

Alle Termine