SPD für Gehweg in Ruitsch

Kommunales


SPD Vorstand in Ruitsch

Polch – Vor einigen Jahren wurde an der Kreuzung der Landstraße 52 nach Ruitsch und Kerben ein Kreisverkehrsplatz eingerichtet, nachdem sich dort einige Unfälle ereignet hatten. Die Bordsteinanlage an diesem Kreisverkehr ist für Fußgänger entsprechend abgesenkt, jedoch fehlen die Gehwege. Bei einem Besuch des SPD Vorstandes vor Ort haben sich dessen Mitglieder ein detailliertes Bild von der Situation gemacht und über die Anlage eines Gehweges nach Ruitsch unter Beteiligung eines Mitgliedes des Ortsbeirats diskutiert.

Wie das Vorstandsmitglied André Garmijn aus Ruitsch berichtete, fahren nicht alle Busse bis zum Dorfplatz, sondern halten hier quasi auf freier Strecke. Die Fahrgäste, bei denen es sich größtenteils um Kinder handelt, sind dann gezwungen, entlang der Straße nach Ruitsch zu laufen. Da es sich um eine außerörtliche Kreisstraße ohne Geschwindigkeitsbeschränkung handelt, erlebt man als Fußgänger durchaus gefährliche Begegnungen. Hilfreich wäre ein Gehweg, der am Straßenrand verlaufen könnte und zur Fahrbahn einen gewissen Abstand haben sollte, um auf eine teure Bordsteinanlage zu verzichten. Der Weg selbst wäre als Sandweg durchaus ausreichend und würde entscheidend zur Sicherheit der Fußgänger beitragen.

Derzeit lässt die Stadt Polch ein Mobilitätskonzept erstellen, welches unter anderem die Verkehrsbelastung in Bezug auf eine mögliche Industrieansiedlung im Bereich zwischen Forum und dem Einkaufsbereich „Vor Geisnach“ untersucht. Der SPD Vorstand hat deshalb beschlossen, die Stadtverwaltung um eine Aufnahme in dieses Konzept zu bitten, damit hier bald ein Gehweg erreichtet werden kann. Günstigstenfalls könnte hierfür noch eine Förderung erreicht und somit die städtischen Finanzen geschont werden.

 

Homepage SPD Polch

 

Counter

Besucher:1289906
Heute:39
Online:2