Maifeld-SPD:  Keine Plakatierung in den Orten zur Kommunalwahl

Pressemitteilung

 

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Vorstand der Maifeld-SPD unter Leitung von Maximilian Mumm (Bürgermeister VG) beschlossen, dass zur Kommunalwahl 2019 in Bezug auf die Wahl zum Verbandsgemeinderat keine Plakatierung in den Städten und Orten des Maifeldes stattfinden wird. 

 

„Wenn man bedenkt, dass sich Gruppierungen, Parteien und Einzelbewerber für Stadt-/Gemeinderäte, sowie Orts- und Stadtbürgermeister bewerben und man dann noch die Europawahl dazu nimmt, kann man sich lebhaft vorstellen, wie viele Plakate in den einzelnen Orten hängen werden. Daher ist es eine vernünftige Entscheidung für den Vorstand, dass wir nur außerhalb der Ortschaften mit großflächigen Plakaten an Bauzäunen für uns als Maifeld-SPD werben“, so Mumm.

Insgesamt 20 Plätze wurden im Maifeld ausgesucht, die ab Mitte April mit diesen Plakaten bestückt werden. 

„Wir wollen nicht weniger Werbung für uns machen, sondern effektiver. Wenn jede Straßenlaterne vollhängt, hat das für niemanden einen Nutzen. Wer die politische Arbeit im Verbandsgemeinderat in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, welchen Anteil die Maifeld-SPD an der positiven Entwicklung des Maifeldes hat. Damit dies in den kommenden fünf Jahren mit einer starken SPD-Fraktion und meiner Person fortgesetzt werden kann, bitten und werben wir um jede Stimme“, so Mumm weiter.   

 
 

Counter

Besucher:1372227
Heute:50
Online:1
 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

08.05.2019 OV-Sitzung

07.09.2019 Sommer Hock 2019

Alle Termine