„Unternehmen und Beschäftigte stehen vor großen Herausforderungen!“

Veröffentlicht am 19.09.2022 in Pressemitteilung

Marc Ruland im Dialog mit dem Betriebsrat von Rasselstein Andernach

Wie bewältigen Unternehmen und ihre Beschäftigten die aktuellen Herausforderungen: Klimaschutz, Krieg in der Ukraine, Inflation und Corona-Schutzverordnung des Bundes? 

Im Rahmen eines Besuches bei der Firma Rasselstein in Andernach richtete Marc Ruland, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und Kreisvorsitzender der SPD Mayen-Koblenz diese Frage an den Betriebsratsvorsitzenden Marc Winter und weitere Mitglieder des Betriebsrates sowie an Markus Eulenbach, Erster Bevollmächtigter der IG Metall und Wilfried Stenz vom Vorstand des Unternehmens, der für Personal und Soziales verantwortlich zeichnet.

„Die Firma Rasselstein spiegelt einen Querschnitt der Gesellschaft mit ihren Sorgen und Nöten wider. Das Leben wird teurer und die Gefahr, dass durch weniger Konsum die Wirtschaft weiter belastet wird, kann dazu führen, dass der soziale Frieden aus dem Gleichgewicht gerät. In diesen Zeiten suchen die Menschen nach Orientierung und gemeinsamen Werten“, bemerkte Marc Ruland.

In einem vertrauensvollen und konstruktiven Dialog wurde deutlich: Wenngleich die Gewerkschaften als starker Partner an ihrer Seite stehen, sind auch bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Veränderungsprozesse zu beobachten. So zum Beispiel: Angst vor neuer Kurzarbeit und fehlendem Inflationsausgleich. Außerdem wurde eine schnellere Umsetzung des beschlossenen Entlastungspaketes zugunsten der Bürgerinnen und Bürger gewünscht.

Auch die Firma Rasselstein leidet unter den hohen Energiepreisen sowie den gestiegenen Rohstoffpreisen. Dank des hauseigenen Portals „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ erreichen das Unternehmen jedoch viele Bewerbungen von Fachkräften. Außerdem wird in diesem Jahr 56 jungen Menschen eine adäquate Ausbildung ermöglicht. Nicht zuletzt liegt es allen Verantwortlichen besonders am Herzen, dass die Firma Rasselstein auch weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber bleibt. „Sichere Jobs in Krisenzeiten, eine  gute Betriebspartnerschaft und Mitbestimmung ist wichtig für das Arbeitsklima, deshalb müssen wir weg von befristeten Arbeitsverträgen und Leiharbeit. “, so Marc Winter, Markus Eulenbach und Wilfried Stenz unisono.

Die thyssenkrupp Rasselstein GmbH ist ein Tochterunternehmen der thyssenkrupp Steel Europe AG und einziger deutscher Hersteller von Verpackungsstahl. Das Unternehmen steht für Nachhaltigkeit sowie Digitalisierung und befindet sich in einem Transformationsprozess auf dem Weg zur CO2-Reduktion. Ziel ist eine grüne Lieferkette mit grünem Weißblech als Endprodukt.

 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

19.03.2023, 00:00 Uhr - 00:00 Uhr Bürgerempfang SPD Ochtendung

Alle Termine

Counter

Besucher:1940236
Heute:38
Online:3