Wie bewältigen Unternehmen und ihre Beschäftigten die aktuellen Herausforderungen?

Veröffentlicht am 26.09.2022 in Pressemitteilung

Marc Ruland besucht Mittelrheinische Metallgießerei Heinrich Beyer GmbH & Co. KG in Andernach

„Klimaschutz, Krieg in der Ukraine und seine Auswirkungen, Energiekrise, Inflation und die neue Corona-Schutzverordnung des Bundes  – wie gehen die Unternehmen und ihre Beschäftigten mit den derzeitigen Herausforderungen um?“ Um die Stimmung in den Betrieben „aus erster Hand“ zu erfahren, bzw. zu erleben, besuchte Marc Ruland, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und Kreisvorsitzender von Mayen Koblenz kürzlich u.a. auch die Mittelrheinische Metallgießerei Heinrich Beyer GmbH & Co.KG in ihrer Hauptstelle Andernach.

Nach einem herzlichen Empfang durch den Geschäftsführer Heinrich Beyer sowie Carsten Becking (Geschäftsleitung) und Oliver Becker (Betriebsratsvorsitzender) erhielt Marc Ruland im Rahmen eines lebhaften und offenen Gesprächsaustauschs einen umfangreichen Eindruck der aktuellen Lage. Dabei wurde von der Geschäftsleitung insbesondere Kritik an der unzureichenden Entlastung der mittelständischen Betriebe geübt sowie an den für viele nicht nachvollziehbaren und rasant steigenden Energiepreisen, bzw. Zinssatzerhöhungen der Banken. Der Betriebsratsvorsitzende Oliver Becker berichtete dagegen über die Ängste der Mitarbeiter vor den ständig steigenden Energiepreisen. „Sie fürchten alle, im kommenden Herbst und Winter ihre Gas- und Stromrechnungen nicht mehr bezahlen zu können. 

Wenngleich das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung zum Zeitpunkt des Gespräches noch nicht verabschiedet worden war und die Ereignisse rund um die Energiekrise sich täglich verändern, versicherte Marc Ruland, dass er sowohl die Sorgen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch die Kritik  der Geschäftsleitung sehr gut verstehen könne und die Themen an entsprechender Stelle noch einmal ansprechen werde.

Im Zusammenhang mit den Gaspreiserhöhungen berichtete der Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und Kreisvorsitzende von einer Video-Schalte, zu der er kürzlich Prof. Karsten Neuhoff vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung eingeladen hatte. „Prof. Neuhoff unterstrich zwei Punkte, die auch schon von Ministerpräsidentin Malu Dreyer angesprochen worden waren: Zum einen müssen wir schauen, dass wir auf EU-Ebene einen Preisdeckel auf das Gas hinbekommen und zum andern brauchen wir eine neue Form der Kommunikation und müssen die Probleme transparenter machen“, so Marc Ruland.

Die 1928 in Andernach gegründete Mittelrheinische Metallgießerei Heinrich Beyer GmbH & Co. KG verfügt über vier weitere Standorte in Deutschland, produziert Kupfergussprodukte, betreibt den Handel mit allen gängigen NE-Metallen und beschäftigt hierfür ca. 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Wir handeln bewusst nachhaltig. Regelmäßige Überprüfungen unserer Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzmaßnahmen sowie der Regeln und Vorgaben für die Zusammenarbeit mit unseren Kunden, Lieferanten und Behörden sind für uns selbstverständlich“, unterstrich Geschäftsführer Heinrich Beyer.

 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

19.03.2023, 00:00 Uhr - 00:00 Uhr Bürgerempfang SPD Ochtendung

Alle Termine

Counter

Besucher:1940236
Heute:38
Online:1